Suche
Suche Menü

In eigener Sache: Zwei Thürme

Den Wissenschafts-Thurm habe ich 2014 gegründet. Bis heute sind etwa 120 Artikel von 15 verschiedenen Autorinnen und Autoren entstanden. Hinzu kommen diverse Seiten mit Download-Angeboten und weiterführenden Informationen. Das Ziel des Projektes besteht darin, Studenten und Schülern Hilfsangebote bereitzustellen. Es finden sich beispielsweise Hinweise und Anleitungen zum wissenschaftlichen Schreiben, zur Literatursuche oder eine Artikelserie zur Statistik. Die stetig steigenden Zugriffszahlen zeigen den Bedarf an frei verfügbaren, aber gleichzeitig verlässlichen und seriösen Informationen. Getreu dem Motto „Auf einem Bein kann man nicht stehen“ habe ich mit dem Wirtschafts-Thurm noch ein zweites Projekt initiiert.

Der Wirtschafts-Thurm

Der Wirtschafts-Thurm startete unter dem Namen Personal-Thurm und richtet sich an Berufstätige: Führungskräfte in Groß- und Kleinbetrieben, Selbständige und Existenzgründer. Am Anfang konzentrierte ich mich auf Personalthemen, doch mittlerweile ist das Spektrum erweitert und der Name Wirtschafts-Thurm erschien passender. Da viele Themen des Wirtschafts-Thurms auch für die Leserinnen und Leser des Wissenschafts-Thurms interessant sein können, habe ich mich entschlossen die neuesten Artikel als Vorschau-Link zu präsentieren. Der vor diesem Beitrag stehende Link „Startschuss für Kooperationsprojekt der Hochschule Harz: Besucherlenkung zwischen der Stadt Schöningen und dem paläon“ ist der erste derartige Eintrag. Bei diesem Projekt geht es um die Frage, wie Besucher vom „paläon – Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere“ in die nahe gelegene Stadt Schöningen gelenkt werden können. Das Besondere an diesem Projekt ist der didaktische Hintergrund. Studierende wenden die erlernten Methodenkenntnisse in der Praxis an und spiegeln die Ergebnisse und Erfahrungen in die Lehre zurück. Dabei geht es nicht um einen klassischen Wissenstransfer, sondern eher um das Erproben partizipativer Forschungsansätze unter Einbeziehung lokaler Akteure.

Themen des Wirtschafts-Thurms

Für Studierende der Betriebswirtschaftslehre können die „Interviews mit Schokolade“ von Prof. Ahrendt mit Führungskräften interessant sein und für „Touris“ (Studierende Tourismuswirtschaft) die Serie „Luftverkehr“ von Prof. Groß, die gerade gestartet ist. Existenzgründung, Wirtschaftsgeschichte und strategische Lebensplanung sind die Themen von Prof. Klein. Sehr amüsant auch seine Anekdoten aus der Welt des Managements. Liebe Besucher des Wissenschafts-Thurms: Wir präsentieren mit den Vorschau-Links also viele Themen, die hoffentlich Ihr Interesse wecken. Aber auch hier auf diesem Portal planen wir neue Projekte. Prof. Niedostadek startet demnächst mit seiner Artikelserie „Jura Survival Guide“ – Jura gerade auch für Nicht-Juristen. Besonders wichtig für alle Studierenden, die Jura-Veranstaltungen im Studium belegen müssen.

Ein Dankeschön

Wissenschafts- und Wirtschafts-Thurm sind unabhängige Projekte. Wir gehören nicht zu einer Hochschule oder einem Unternehmen. Das hat Vorteile, denn wir sind niemanden verpflichtet, können die Seiten gestalten wie wir wollen und schreiben was wir wollen. Andererseits sind unsere Kapazitäten beschränkt. Daher können wir auch nicht immer sofort auf Kommentare antworten. Hätte ich nicht Personen, die mich (in ihrer Freizeit) unterstützen, könnte ich das Angebot nicht in dieser Form realisieren. Daher gilt mein Dank Ellen Burgdorf, Thomas Karolczak und Christian Reinboth. Mareen Friedrich und Ida König halfen mir am Anfang des Projektes. Wenn Sie auch einen Beitrag leisten wollen, dann verlinken Sie die doch die Seite oder einzelne Beiträge. So verbreitet sich das Angebot und wir werden besser über Suchmaschinen gefunden. Kommentare zu Beiträgen sind ebenfalls hilfreich. Vielen Dank für den Besuch auf dieser Seite und bleiben Sie uns gewogen.

Autor:

Prof. Dr. Uwe Manschwetus hat seit 1997 eine Professur für Marketing-Management an der Hochschule Harz. Wissenschaftliches Arbeiten und Digitales Marketing sind zwei Schwerpunkte seiner Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.