Suche
Suche Menü

Strategisches Life Management

Horst Kleinert ist Autor der Thurm-Neuerscheinung „Strategisches Life Management – Dem Leben Richtung geben“. Er ist promovierter Betriebswirt und war vor seiner Berufung zum Professor für Marketing an der Beuth-Hochschule Berlin u. a.  Gründer verschiedener Unternehmen. Seine Erfahrungen haben ihm gezeigt, dass es immer wieder Chancen und Wege gibt, auch wenn man sich in einer Sackgasse zu befinden glaubt. Wir haben mit ihm über sein neues Werk gesprochen.

Read more

Eigenmarketing nutzt – wenn die Dosis stimmt

Als ich vor fast fünfzehn Jahren eine Lehrveranstaltung über Eigenmarketing durchführte, war das für unsere Hochschule ein Novum. Inzwischen gehören Ergänzungsfächer zu den Themen Karriereplanung und Eigen- oder Selbstmarketing zum Lehrplan fast aller Hochschulen. Der Mensch als Marke? Das klingt zunächst vernünftig, schließlich soll sich unser privates und berufliches Umfeld ein positives Bild von uns machen. Wo aber sind die Grenzen für das „Egomarketing“ und die „Marke Ich“ (so zwei Buchtitel)?

Read more

Ratgeber wissenschaftliches Arbeiten ausverkauft

Die letzten Exemplare meines Buches „Ratgeber wissenschaftliches Arbeiten – Leicht verständliche Anleitung für das Schreiben wissenschaftlicher Texte im Studium“ haben den Verlag verlassen und sind an Buchhandlungen (hier kann man noch Exemplare kaufen) und den Großhandel rausgegangen. Der vollständige Verkauf der ersten Auflage innerhalb eines Jahres hat meine Erwartungen übertroffen. Allen Leserinnen und Lesern möchte ich recht herzlich danken.

Read more

Wo die Fäden zusammenlaufen

Rektor bikablo

Rektor und Rektorat, Präsident und Präsidium

Hinter die Kulissen einer Hochschule zu schauen kann eine recht verzwickte Angelegenheit sein. Zum einen bekommt man es im Studium nicht immer mit allen Beteiligten direkt zu tun. Zum anderen ist so eine Hochschule ein ziemlich komplexes Gebilde – beinahe wie der menschliche Körper. Apropos „Körper“. Nur nebenbei: Wussten Sie, dass staatliche Hochschulen rechtlich gesehen meist Körperschaften des öffentlichen Rechts sind und von den jeweiligen Bundesländern getragen werden (anders übrigens als private Hochschulen, die häufig in Form einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung – kurz: gGmbH – geführt werden)? Der Vergleich passt übrigens noch in anderer Hinsicht: Ebenso wie der menschliche Körper „Organe“ hat, funktioniert auch eine Hochschule nur, wenn dort die entsprechenden „Organe“ (die nennt man tatsächlich so!) besetzt sind. Read more

PuMa Clips-Crowdfunding – Wie können Kommunen trotz leerer Kassen leistungsfähig bleiben?

Das Schwimmbad muss saniert, die Hauptstraße geteert und das Rathausdach neu gedeckt werden – und gleichzeitig wünschen sich nicht nur der Fußballverein, sondern auch die Freiwilligenagentur und das Organisationskomitee des alljährlichen Käsefestes einen Zuschuss aus der Stadtkasse. Für eine solvente Kommune kein Problem – leider leiden aber viele deutsche Kommunen unter erheblichen Finanzsorgen, die Verwaltungen und Ratsmitgliedern unangenehme Entscheidungen aufzwingen: Soll im Falle einer Kürzung bei der Sportförderung oder beim Tierpark angesetzt werden? Und ist die Erweiterung der Kita wichtiger als die Ausbesserung der Schlaglöcher vor dem Rathaus? Read more

Auf der Suche nach dem Phantom

Dekan Studium Bikablo

Dekan und Dekanat

Mögen Sie Scrabble? Sie wissen schon, dieser Spieleklassiker, bei dem man blindlings Buchstaben zieht, daraus mehr oder weniger launige Wörter formt und so möglichst viele Punkte einheimst. Wer dafür ein Faible hat, kann aus den Buchstaben A, D, E, K und N beispielsweise ein „DANKE“ basteln – oder aber „DEKAN“, was Ihnen immerhin acht Punkte bringt. Sollten Sie zusätzlich noch über ein A, I, N oder T verfügen, können Sie mit „DEKANIN“ oder „DEKANAT“ sogar zehn Punkte für sich verbuchen. Womöglich werden Ihnen Ihre Mitspieler nun aber einen Strich durch die Rechnung machen wollen und Ihren Triumph lapidar mit dem Hinweis abtun, unsinnige Worte seien unzulässig. Lehnen Sie sich entspannt zurück und kontern Sie doch einfach – vorausgesetzt Sie wissen, was ein(e) Dekan(in) eigentlich ist und was ein Dekanat tagaus, tagein so beschäftigt.

Read more

LaTeX – mehr als eine kolloidal stabile Polymerdispersion

Professioneller Textsatz in Haus-, Seminar- und Abschlussarbeiten Latex Bikablo Professioneller Textsatz in Haus-, Seminar- und Abschlussarbeiten

Nicht nur das Schreiben eines wissenschaftlichen Textes, sondern auch dessen korrekte Formatierung, stellt eine nicht unwesentliche Herausforderung jedes Studiums dar. In der Regel sind bei der Erstellung einer Haus-, Seminar- oder Abschlussarbeit zahlreiche Vorgaben zu berücksichtigen – Vorgaben, die sich wiederum erheblich von Vorlesung zu Vorlesung unterscheiden können. Diese erstrecken sich von der Formatierung von Fußnoten, Literaturangaben und Bildunterschriften über Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstände und Seitennummerierung bis hin zum Aufbau von Inhalts-, Abbildungs-, Tabellen- und Abkürzungsverzeichnissen. Nicht wenige Studierende erzählen leidvolle Geschichten von durchwachten Nächten kurz vor einem Abgabetermin, in denen immer wieder neue Fehler in der Formatierung auftauchten, Textabsätze und Tabellen verrutschten oder Bilder und die zu diesen gehörenden Bildunterschriften plötzlich auf unterschiedlichen Seiten zu finden waren.

Read more

Service von A bis Z

Studierendensekretariat bikablo studieren hochschule Studierendensekretariat

Ein Studium kann schon eine recht knifflige Angelegenheit sein. Da ist ja nicht nur der recht umfangreiche Lernstoff, der einen gehörig auf Trab hält und bewältigt werden will. Zugleich ist auch noch an viele andere Dinge zu denken. Nicht zuletzt will das ganze organisatorische und administrative Drumherum des Hochschulalltags gemanagt werden. Wie funktioniert das mit der Einschreibung? Wie kann ich mich zurückmelden? Welche Formulare brauche ich für dieses und jenes? Was braucht die Krankenkasse? Fragen über Fragen. Doch an wen wenden, wenn man einmal nicht weiter weiß? Gut, wenn man die richtigen Adressen kennt.

Read more

Hüter des Campus

Liegenschaften Hochschule Bikablo Bau und Liegenschaften

Nur wenige Campusbewohner bemerken die stillen aber aktiven Kräfte, die das Campusgelände immer wieder auffrischen. An intakten Campusgebäuden, gepflegten Grünflächen und reibungslos verlaufenden Modernisierungsvorhaben bemerkt man die handwerklichen und planerischen Talente der Bau- und Liegenschaftsabteilung. Deshalb kann es nur nützlich sein, mehr über diese stillen und fleißigen „Hüter des Campus“ zu erfahren, die Gebäude und Gelände von Semester zu Semester aufhübschen und Anknüpfungspunkte zum Liegenschaftsamt aufdecken.

Read more

Grundlagen der Statistik: Der Chi-Quadrat-Unabhängigkeitstest

Entscheiden sich junge Frauen häufiger als junge Männer für oder gegen bestimmte Studienfächer – wie ließe sich eine solche Frage mit Hilfe von Werkzeugen aus dem großen Methodenkoffer der Statistik beantworten? In dieser Ausgabe unseres Grundlagenkurses in Statistik und Stochastik hier im Wissenschafts-Thurm, lernen wir heute den sogenannten Chi-Quadrat-Unabhängigkeitstest kennen. Read more