Suche
Suche Menü

Das Tiefgangprinzip

Unsere Lebensumstände sind heute komplexer und komplizierter als je zuvor in der Geschichte. Umso mehr sehnen sich Menschen nach verlässlicher Orientierung, für ihr Privatleben ebenso wie für verantwortliches Handeln in Beruf und Gesellschaft. Ganz den Worten von Arthur Schnitzler verbunden, dass die Wahrheit nie in der Mitte, sondern nur in der Tiefe liegt, geht Dr. Christa Keding solchen Orientierungsmarken in die Tiefe nach: In einem speziellen Zusammenspiel von Denken, Fühlen, Kommunikation und Veränderungsbereitschaft führt das von ihr formulierte Tiefgangprinzip zu authentischen Entscheidungen und fundiertem Handeln. Gedanken und Beispiele, die sie hier vorstellt, laden ein, auch das eigene Leben durch die Brille des Tiefgangprinzips zu reflektieren.

Über die Autorin Dr. med. Christa Keding

Porträtfoto Dr. Keding
Dr. med. Christa Keding

Dr. Christa Keding führte als Allgemeinärztin mit psychotherapeutischer Zusatzausbildung seit den 1980er Jahren eine Landpraxis. Unzufrieden mit oft lebenslangen Symptombehandlungen, suchte sie nach tiefer gehenden Ansätzen, um Kranke ursachenorientiert und damit effektiver zu behandeln. Eine Grundlage dazu fand sie in der analytischen Kinesiologie, mit der sie sich wegen einiger umstrittenen Aspekte etliche Jahre kritisch auseinandersetzte. Sie bildete darin Ärzte, Heilpraktiker und Psychotherapeuten in Kursen und Individualunterricht aus und veröffentlichte zu dem Thema mehrere Bücher. Ihr Hauptinteresse liegt darin, essenzielle Zusammenhänge zu unterschiedlichen Lebensthemen zu verstehen und verständlich zu vermitteln.

Die Bücher zum Tiefgangprinzip

Viele Anregungen, Hintergründe und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten zu dem Thema finden Sie in ihren Büchern „Das Tiefgangprinzip – einfacher zum Wesentlichen“ und „Das Tiefgangprinzip in der therapeutischen Begleitung“, oder einen ersten Überblick unter www.das-tiefgangprinzip.com.

Anzeige
Anzeige

Blogbeiträge zum Tiefgangprinzip

In ihren Blogbeiträgen greift Dr. Keding einige Aspekte des Tiefgangprinzips auf und thematisiert Fragen, mit denen wir häufig konfrontiert sind.

Bisher erschienen:

Bauchgefühl erwünscht – aber welches?
Überzeugungen – Trojaner im Kopf?
Selbstbesinnung – Zeitmangement leicht gemacht
Selbstbestimmung – Chance oder Illusion?
Stress mit der Achtsamkeit?