Suche
Suche Menü

Cultural Villages als Tourismusattraktion: Revival der Kolonialausstellungen?

Vom Ende des 19. Jhdt. bis in die dreißiger Jahre fanden in Deutschland über vierhundert Völkerschauen und Kolonialausstellungen statt, oft auf Jahrmärkten oder in Zirkussen. Zur Schau gestellt wurden hauptsächlich Menschen aus den ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika und der Südsee. In den fünfziger Jahren war …

Weiterlesen

Vor 90 Jahren eröffnete die Graf Zeppelin den touristischen Fernverkehr mit Luftschiffen

Am 8. Juli 1928 wurde in Friedrichshafen nach nur 21-monatiger Bauzeit das bis heute erfolgreichste Langstrecken-Luftschiff der Welt auf den Namen Graf Zeppelin getauft. Zwei Monate später stellte Kommandant Hugo Eckener die Graf Zeppelin für die Deutsche Luftfahrt AG (Delag) in den Dienst. Die große Zeit …

Weiterlesen

P. T. Barnum, Hans Domizlaff und David Ogilvy – drei Männer, die Werbegeschichte geschrieben haben

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der amerikanische Schausteller P. T. Barnum mit seinem bizarren Kuriositätenmuseum fast über Nacht zum Multimillionär. Sein Erfolgsrezept: maßlos übertreibende, überall präsente Reklame, bei er auch nicht vor dem Gebrauch „alternativer Fakten“ scheute. P. T Barnum schrieb damit Werbegeschichte, doch der Ruf …

Weiterlesen

Ausstellungsmarketing par Excellence: Das Zeppelin-Museum Friedrichshafen

Als Kind hatten für mich Museumsbesuche immer etwas Abschreckendes: endlose Reihen von Vitrinen mit Tonscherben, Dokumenten oder Münzen, Ausstellungstafeln mit drögen Hintergrundinformationen und eine weihevolle Atmosphäre wie in einem Gotteshaus. Dass Museen lebendige Orte sein können, in denen Vergangenes und Zukünftiges spannend gezeigt wird, dafür gibt …

Weiterlesen